Entschuldigt mich, ich geh‘ mal eben zwischendurch in Flammen auf…

… ich hoffe es stört nicht, wenn ich in der Endlosschleife lauf‘..

– Such A Surge – Alles muss raus –

Nein, keineswegs. Komm‘, gib‘ mir mehr (von dem, was Du hast).
Ihr wisst aber schon, wie übergeil Such A Surge sind, oder? Wieso ich euch das jetzt erzähle?
Bin momentan meinen mp3-Player am Neubespielen. Das letzte Update ist von vor der Klinikzeit & das ist nun auch wieder gut ein halbes Jahr her. Da sind währenddessen natürlich wieder einige Alben zugekommen, blöderweise ist mein Player bei jedem verdammten Neubepacken bis zum Besten dicht. Also wird der ganze Scheiß wieder gelöscht & erneuert. Das erklärt vllt auch, wieso erneuern bei mir so lange dauert, denn ich muss mir ja vorher reinziehen, was ich momentan hören will & auch unterwegs ertrage. Ich kann euch sagen, irgendwie vermittelt das komische Gefühle, wenn man vor der Wursttheke steht & einem Farin Urlaub Baby ins Ohr trällert. Allerdings geht es hier ja nicht um Farin Urlaub, sondern um Such A Surge.

Zugegeben, das ist wieder ein ziemlich undurchdachter Artikel, der egtl nur wieder mal vermitteln soll, wie toll Fräulein Thropy grad etwas findet. & diejenigen, die entweder alt genug sind, um sie noch zu kennen oder zumindest musikkundig genug sind, aufzufordern, sie mehr zu hören. & wer sie nicht kennt, der muss sie unbedingt hören. Aber für beide gilt – Merken: Mehr Such A Surge hören.

Schade nur, dass die, aus meiner bescheidenen Sicht, besten Songs nicht auf youtube oder anderen Videoportalen zu sehen sind.
Schade auch, dass ich zu jung war, um sie früh genug kennenzulernen bzw. schätzen zu lernen, was somit mal wieder heißt, dass mir wieder einige gute Konzerte entgangen sind. & somit reihen sie sich in die Reihe Johnny Cash, Nirvana, From Autumn To Ashes & Muff Potter mit ein.

Aber warum sind’n die so toll? Wisst ihr, es gab‘ mal ’ne Zeit, da war so was wie Sprechgesang richtig eloquent. Was nicht heißen soll, dass heute sämtliche Künstler, die in die Sparte „Sprechgesang“, „Rap“ oder „Hip Hop“ fallen, nur sinnlosen Rotz von sich geben. Zieht euch Casper rein oder Herr von Grau. & meinetwegen auch Blumio, wobei das für manche vllt zu infantil sein könnte. Nicht, dass ich wirklich einen Plan von Hip Hop hätte. Mein Herz schlägt nun mal für Musik mit ziemlich viel Gitarre & all so’n Quatsch. Aber ich hab‘ eben ’ne Ahnung davon, was ich mag. & da ist es mir egal, ob es nun mal eben Rock oder Hip Hop, Sprechgesang, Rap, Jazz, Chanson oder sonst was verrücktes ist.
Genau deswegen sind Such A Surge so toll. Weil es ihnen genauso egal war. Weil man bei jedem Album was neues gehört hat. Weil da die Veränderung absolut stimmig war.
Weil die Texte verflucht lebensnah sind. Weil sie nachfühlbar sind. Weil sie das eröffnen, was man selbst fühlt.
& deswegen sind Such a Surge so verdammt toll.

Advertisements

~ von Miss Ann Thropy - 31. März 2011.

4 Antworten to “Entschuldigt mich, ich geh‘ mal eben zwischendurch in Flammen auf…”

  1. „Es ist genau dieser Augenblick, den ich eigentlich mit dir teilen müsste…“ ❤

  2. Such a Surge haben zwei Kumpels von mir früher sehr extrem gefeiert, daher kenne ich die noch. Vielleicht höre ich echt mal wieder rein.

    Woah, so sehr wie auf das neue Casper Album habe ich mich bisher nur zwei weitere Male gefreut. Damit ist er nun auf einer Stufe mit Lacuna Coil und Blümchen. 😀 Na ja, kommt ja zum Glück bald und die neuen Songs sind ja auch alle mit Band eingespielt und sollen sehr indiemäßig sein. Gefällt dir dann ja sicher auch! Herr von Grau kann ich mir nicht reinziehen weil die Stimme und die Art zu rappen meiner Meinung nach ziemlich öde sind. Auch wenn die Texte toll sein mögen. Ansonsten vielleicht auch mal das ganze Chimperator-Camp checken: Tua, Maeckes, Plan B, vielleicht auch Kaas zum Beispiel. Ist teilweise extrem düster, teilweise aber auch sehr bunt.

    • Maeckes kenn‘ ich schon, jedoch gefällt mir die Assoziation zu einem großen amerikanischen Fast Food-Laden nicht 😉 Plan B hab‘ ich mir auch irgendwann mal auf last.fm reingezogen, gefiel mir soweit auch ganz gut. Aber wie gesagt, ich tendiere da ja eher zu.. Gitarrenmusik. 😉
      Deswegen ist das bei Such A Surge auch noch mal wieder ’n bisschen was anderes. Ich hör‘ da gern mal eher hin, wenn da irgendwelche Gitarren im Hintergrund rumdeppern 😀

&, noch was zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: