You don’t have to speak because I can hear your heartbeat..

Mist. Plötzlicher, sehr einnehmender Melancholieanfall wegen einem dieser sagenumwobenen M.s.
Nein Herr Ex-Zweckbeziehung, Sie sind immer noch nicht gemeint. 😉

Ich hab‘ Magenkribbeln. Möchte grad ganz gern einordnen können, ob es Pseudo-Schmetterlinge sind oder ob ich kacken muss (Ich weiß, dass es Pseudo-Schmetterlinge sind. Kenn‘ nämlich auch das Kackegefühl). Will gern wieder an irgendwelchen Illusionen festhalten. Halte an irgendwelchen Illusionen fest. Will diese Illusion wieder. Jetzt sofort.

Mach die Augen zu & küss‘ mich, mach mir ruhig etwas vor…
Ich vergesse was passiert ist & ich hoffe & ich träume, ich hätt‘ Dich noch nicht verloren…

Vermute, dafür wurde das Wort „Zerschmetterling“ geschaffen. Weil es alles Zwischenzeitliche zerschmettert. Gnadenlos. Sämtliche Realität oder das, was wir zumindest dafür halten. Mit irgendwelchen Gefühlen, die egtl gar nicht da sind. Oder nicht da sein sollten. Was weiß ich schon. Ich habe keine Ahnung von Liebe, nie gehabt. Aber scheiße, irgendwie vermisse ich Dich.
Stopp. Ich vermisse Dich nicht. Ich vermisse das, was meine Erinnerung ist. Ich vermisse das, was war. Ich vermisse es, weil ich weiß, dass es nie wieder so sein wird. An manche Orte wird man eben nicht mehr zurückkehren. Nie mehr.
Ich will mir weiter was vormachen lassen. Ich will Dir weiter was vormachen. Immerhin darin waren wir uns doch so einig. Im Vorspielen falscher Tatsachen. Na ja, egtl nur ich. Was weiß ich. Ich will’s auch gar nicht wissen.

Es ist schlimm, in Momenten wie diesen zu merken, dass Du Dich vermutlich so sehr bemüht hast, wie Du konntest. & ich mit meiner Paranoia & meinem Misstrauen alles in Frage gestellt habe. Dir Unaufrichtig- & Unehrlichkeit unterstellt habe. Ständig irgendwelche Hintergedanken ins Spiel gebracht habe. Die meisten vermutlich nicht in meinem Kopf wirklich existent. Manchmal glaube ich, ich hab‘ damit schon so früh so viel kaputt gemacht. So viel dazu gebracht, nicht anders mit mir umgehen zu können. Vllt wäre dann einiges anders gelaufen. Nicht so, wie ich es gern heute hätte, aber eben… besser.
Natürlich ist das auch wieder nur Wunschdenken. Natürlich hätte es nichts geändert. Natürlich hätte ich nicht aus meiner Haut gekonnt. & Du vermutlich nicht aus Deiner. Weil wir dazu einfach schon immer zu unterschiedlich waren. Weil plötzlich doch Zeit ins Land ging. & die Unterschiede immer größer wurden.

Ach, was rede ich. Ich glaubte, wir wären ähnlich. Aber wir waren es nicht. Nie.
& nur weil ich verzweifelt versuchte, dass wir uns ähnlicher werden als wir sind, wurden wir uns trotzdem nicht ähnlicher.
Die einzige gottverdammte Gemeinsamkeit die wir  schlicht & einfach hatten, ist, dass wir uns immerhin nicht so sehr beschissen gefunden haben, dass wir miteinander ins Bett gingen.
Ich hätte mir jeden Versuch von Ähnlichkeitsanmaßungen sparen können. Ich hätte einfach mal dann das Hirn einschalten sollen, wenn es nützlich ist. & die ganze Scheiße hier wurde auch nur dadurch fabriziert, weil es warm wird. & in jedes minderbemittelte Mädchenhirn offenbar mehr Pseudoscheiße einschießt, als es eh schon tut. Liegt wohl in der gottverdammten Evolution. Die ist ja immer an allem Schuld..

& trotzdem vermisse ich Dich…

Advertisements

~ von Miss Ann Thropy - 1. April 2011.

&, noch was zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: