Nachmittags.

Irgendwie.. Fängt es immer nachmittags an. & mit jeder Stunde wird es grausamer.
Mit jeder weiteren Stunde wird es schwerer, zu überleben.
& irgendwann ist dann früher Abend. & dann denkt man sich: „Scheiße, ich hasse das Leben.“
& dann hasst man die Sonne, die draußen scheint & die Kinder, die trotz dickem Spielen verboten-Schild die Garage massakrieren, man hasst die ganzen fröhlichen Menschen mit ihrem verfickten Grinsen im Gesicht, wenn sie mit ihrem Scheiß Eis die Straßen entlang schlendern & am liebsten würde man ihnen Sachen wie „Heute schon in den Spiegel geguckt oder warum grinsen wir  so dämlich?“ in ihre hässlichen Visagen schreien. Immer diese verfluchten Menschen, die sich & ihrer Umwelt beweisen müssen, wie wahnsinnig serotoninhaltig sie doch sind.

& dann fress‘ ich meine scheiß Tabletten & hasse sie, weil ich weiß, dass sie nicht wirken.
& dann hasse ich mich, weil ich nicht mit genug positivem Gedankengut an die ganze Sache rangehe.
& dann hasse ich die Welt & versuch einfach nur einzuatmen, mit dem festen Ziel, auch wieder auszuatmen.

Advertisements

~ von Miss Ann Thropy - 25. April 2011.

&, noch was zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: