„Komm ich jetzt in Fernsehn?“

Stell Dir mal vor, es ist Krieg & keiner geht hin.

Nein, dies wird nun kein Beitrag über das Kriegsgeschehen in der Welt.
Mehr fühle ich mich so, als würde in Uelzen der Krieg ausgebrochen sein, aber irgendwie haben die Angreifer vergessen, Bescheid zu sagen.

So war ich heute also draußen & habe Sachen gemacht, die ich egtl schon längst hätte tun sollen. & vergaß Sachen, die ich ebenfalls hätte tun sollen. Das macht aber nichts, denn ich habe mir doch tatsächlich mal wieder gedacht, dass ich morgen noch mal rausgehe, wo es heute doch so gut geklappt hat.
So kam es also, dass ich erst meinen Weg zur Bank fand, Kleingeld einzahlte, um dann doch endlich mal die Telefonrechnung zu bezahlen, mir aber auf dem Konto 13 Cent fehlen & ich ehrlich gesagt ziemlich unbestrebt war, deswegen einen 5€-Schein einzuzahlen & dachte mir zugleich, ich könnte mich auf die Suche nach Tiefkühlkräutern in lustigen Formen & Farben machen. Was soll ich sagen, wenn eine Fräulein Thropy mal einkaufen geht..

Nun habe ich eine Familienpackung Philadelphia-Milka, Aioli, Schinken-Lauch-Salat, Krabbensalat, Kartoffelsalat mit Speck, KiBa, Müllermilch Typ American Brownie ♥ & dickflüssige Dessertsauce am Start. & was hab‘ ich nicht? Kräuter! 😀
Es ist in dieser Stadt offensichtlich sehr schwer, gemischte Tiefkühlkräuter zu bekommen. Das musste ich feststellen.
So hab‘ ich doch Penny, Aldi & LIDL abgeklappert & nur ein tiefgekühltes Kraut gefunden.
Na ja, dann gibt es eben keinen Nudelauflauf mehr, ich hab vermutlich sowieso genug anderes Zeug zum Essen da & gestern & heute gab es schließlich auch schon Spaghetti Bolognese. Obwohl man ja nie zu viel Nudeln essen kann. 😉

So machten sich meine, von Blasen gequälten Füße (& es soll noch mal einer sagen, man kann sich in Chucks keine Blasen laufen!) & ich auf den Weg nach Hause, mein Arm nahm pro gelaufenem Kilometer mindestens 2cm an Länge zu & ich schwitzte. Auch wenn ich nicht glaube, dass schwarz die Hitze anzieht, war es wohl doch nicht der beste Plan, den langärmligen Hoodie anzuziehen, auch wenn es sehr kalt draußen aussah. Aber, wie es immer so schön heißt – Ich hab’s überlebt. 😉

So ging es für mich über die Hauptstraße am Kreisel, der zu mir nach Hause führt. Neuerdings gesäumt mit Kränen & vor allem fehlenden Häusern. Das letzte Mal, als ich dort vorbeiging, wohnten dort noch Menschen drin. Nicht, dass ich Spanner wäre, aber das Haus war bloß durch den Fußgängerweg von der Straße getrennt. Da ist man mal ein paar Tage nicht draußen & plötzlich sieht es aus, als würde Uelzen neu erbaut.
Denn nicht nur dort werden Gebäude dem Erdboden gleich gemacht, nein, als ich mich auf den Weg zu LIDL machte waren sie soeben dabei, die Hälfte eines Autohauses abzureißen, man konnte in die leerstehende Werkhalle sehen & Kräne buddelten, als ob es kein Morgen mehr gäbe.
Verrückt, dabei war ich doch nur ein paar Tage nicht draußen & die Stadt liegt in Trümmern.

Ab heute läuft übrigens die Wochenshow wieder. Als ich klein war, habe ich sie geliebt. Brisko, Ricky, Komm ich jetzt in Fernsehn? & Ottmar Zittlau.
Bis gestern dachte ich noch, die neue Wochenshow sei mit den selben „Darstellern“. TV Total hat mir dann gestern anderes erzählt. & ich möchte noch mal sagen, wie gestern ebenfalls alle – Was für ein imposanter Eröffnungsauftritt beim Eurovision Song Contest, den man sich hier noch mal angucken kann – Nebenbei möchte ich noch erwähnen, wie viel musikalischen Respekt für Herrn Raab habe.
Um noch mal auf die Wochenshow zurückzukommen: Bis auf Ingolf Lück gibt es einen komplett neuen Cast, bestehend aus Carolin Kebekus, Axel Stein, Matze Knop, Dave Davis, Friederike Kempter & Matthias Matschke.
Wer mich kennt, weiß, dass ich meist wenig davon begeistert bin, wenn es eine Neuauflage von wirklich guten Sendungen gibt & das erst recht, wenn ein neuer, wenn auch viel versprechender Cast dabei ist. Ich denke aber, ich werde es mir heute Abend mal angucken. & dann die alte Wochenshow, von der es ja, vor ein paar Jahren, auch schon eine „neue“ Folge gab, besser finden.

& nachdem eben der Tiefschutzverein mich wegen der Flodders & ihrem Hund, der nun wohl in Tierheim ist, befragt hat, werde ich.. Na ja, irgendwas werde ich wohl machen.
Euch ein schönes Wochenende!

Advertisements

~ von Miss Ann Thropy - 20. Mai 2011.

3 Antworten to “„Komm ich jetzt in Fernsehn?“”

  1. Ich musste schon bei der Überschrift lachen. Ich les so gern darüber, was du erlebst 😀 Ich überlege sogar, die regelmäßig Geld zu schicken, nur, damit du einkaufen gehst 😀

    • Das machen aber fast alle Mädchen so.. Einkaufen gehen & haufenweise Zeugs mitnehmen, was man egtl nicht braucht. Vllt solltest Du mehr Kontakt zu Mädchen pflegen 😉

&, noch was zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: