Thank god it’s monday.

& auch wenn ich sonst egtl gar kein großer Fan von Wochenanfängen bin, könnte ich selbigen grad mit viel Konfetti & Partytröten feiern.
Ich gestehe mir ja langsam selbst ein, eine absolute Memme zu sein. Ich jammere bei körperlichen Leiden leidenschaftlich gern rum, weil ich ja soooolche Schmerzen habe, würde aber in den seltensten Fällen zum Arzt gehen, weil die mir entweder Blut abnehmen wollen oder mir gar noch mehr weh tun könnten.

Jetzt häng ich hier also immer noch mit meinem verstopften Ohr rum, das nun zu allem Übel auch noch schmerzt. Was höchst wahrscheinlich daran liegt, dass ich, trotz eigentlich besserem Wissen, selbst dran rumdoktort habe. Nun habe ich also neben nix hören auch noch Schmerzen beim Schlucken oder Ausüben dieses unabsichtlichen (aber mit Schmerzen extrem merkbaren) Knackgeräusch, was man manchmal so macht. Um gleich mal wieder maßlos zu übertreiben: Es ist, als würde Dir jemand mit einem Messer im Ohr rumhantieren.

& jetzt ist es mir ehrlich gesagt ziemlich latte, ob ich auf meine Antidepressiva angesprochen werde. & es ist mir auch ziemlich rille, ein Gespräch zu führen, in dem mir dann gesagt wird, dass man nicht mit Wattestäbchen im Ohr rumprokeln soll. Ich will einfach nur, dass die Schmerzen weg gehen UND hören kann. Dann versprech ich auch, so was nie wieder zu tun. Nienienieniewieder. Wirklich jetzt.

Bin glücklicherweise drumrum gekommen, meinen Dad nach Geld zu fragen. Paypal-Transfer ftw. & laut eMail dürften nun etwas über 10€ auf meinem Konto weilen. Hoffentlich.

& während ich da hoffentlich recht früh mit meinem Buch aufkreuzen kann (Ich würde euch übrigens nicht empfehlen, High Fidelity von Nick Hornby zu lesen, es ist lahm), warten meine Augenbrauen darauf, gezupft zu werden, meine Haare darauf, geglättet zu werden, die neue Folge Two and a half men, die morgen in der Glotze läuft, während ich schlafe, geguckt zu werden. Vom Aufräumen & putzen mal ganz abgesehen.

Ich halte euch mit Ekelsachen auf dem Laufenden.

Advertisements

~ von Miss Ann Thropy - 29. August 2011.

2 Antworten to “Thank god it’s monday.”

  1. Ich trau mich aja auchnicht zum zahnarzt…aber langsam fangen die schmerzen an kann also nicht mehe lange dauern. Uebrigens ist es aetzend auf einem smartphone zu tippen. Ignorier die fehler einfach 😀

    • Na ja, ich weiß nicht.. Ich hatte ja schon mal einen Trommelfellriss. & das ist so was, wovor ich echt Schiss hab. Deswegen geh ich dann doch lieber zum Arzt, als dauerhaft taub auf einem Ohr zu werden. >.<

&, noch was zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: