Nichts ist so schön auf der Welt, wie betrunken traurige Musik zu hören.

& egtl müsste ich was tun. Badezimmer putzen. Oder staubsaugen. Oder auch mein Bett neu beziehen. Oder zumindest aufräumen. Oder.. Oder…

Was mich natürlich nicht daran hindert, es nicht zu tun. Ob ich heute wohl noch ’nen Anruf bekomme?
Ich bin ja spontan, wenn man mir früh genug Bescheid gibt.
Mein Hirn sieht den (das?) ganze Schlamassel schon kommen. Aber ich versuche es. Irgendwie.
Ich sehe mich diese Nacht wieder nicht schlafen. Nun ja, man muss Abstriche machen.

Ich hasse es, nicht zu wissen, was mich noch erwartet.
Grad ’nen Gang am Spiegel vorbei gemacht. Ein Haufen Kotze strahlte glotzte mich an.  Kurzweiliger Gedanke, ihn im Spiegel zu zertrümmern.
Glaube, ich werde mir heute den Rest des Wodkas einverleiben.

Nichts ist so schön auf der Welt, wie betrunken traurige Musik zu hören.

Advertisements

~ von Miss Ann Thropy - 16. Oktober 2011.

6 Antworten to “Nichts ist so schön auf der Welt, wie betrunken traurige Musik zu hören.”

  1. Eigentlich müsste man jetzt sagen: Aber durch Alkohol wird es nicht besser. Eigentlich. Aber ich schließe mich dir einfach an, gönne mir auch 2 oder 3 Gläser und sag einfach Prost!

    • Als würde mich das auch interessieren 😉 Außerdem steht es ja noch nicht fest. Vllt.. Fang ich auch mitten in der Nacht an, aufzuräumen. Oder zu trinken. Oder aufzuräumen & zu trinken. & falle dann betrunken auf den Tisch & reiße alles runter.

  2. Aber tu dir bitte nicht weh 😉

  3. Ich möchte aber nicht, das du heimlich und still verblutest….

&, noch was zu sagen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: